«

»

Sep 18 2017

Niederösterreich – Sommercup Finale in Bad Vöslau Peychär landet auf Platz 12

In Niederösterreich wurde am letzten Wochenende der Sommercup 2017 beendet. Der Sieg ging dabei an Andreas Fuchs vor Paul Mairinger und Andy Holland. Die einzige Teilnehmerin aus Tirol, Jacqueline Peychär, landete schliesslich auf Platz 12. ÖSRV Bericht unten angehängt!

Bericht ÖSRV 18.September.2017  Sommercup Finale in Bad Vöslau


Die Sommercup Serie 2017 wurde am vergangenen Samstag mit dem Turnier im Club Top&Fit Bad Vöslau beendet.

Die erfolgreiche Sommerserie konnte dieses Jahr einen absoluten Teilnehmerrekord aufweisen und so hatten die vier Turniere (2xAspang, Graz, Bad Vöslau) einen Teilnehmerdurchschnitt von 32 Aktiven.

Zum  Abschlussturnier fanden sich beachtliche 37 SpielerInnen im Club Top&Fit ein und es wurde bis in die Abendstunden gespielt.

Schon in der zweiten Runde musste der Wiener Neudorfer Patrick Strobl gegen die österreichische Staatsmeisterin Jacqueline Peychär hart kämpfen und setzte sich letztendlich knapp im fünften Satz durch. Erwähnenswert ist auch die Leistung von Georg Stoisser, der Dusan Medakovic besiegen und letztendlich nach einer Niederlage gegen den Oberösterreicher Kevin Waldner den 10. Gesamtrang erreichen konnte.

Den fünften Satz sicherte sich Barnaby Bolena mit einem hauchdünnen fünf Satz Sieg gegen Turnierorganisator Heribert Monschein.

Im Halbfinale kam es zu einen Aufeinandertreffen der ehemaligen Staatsmeister Andreas Fuchs und Leopold Czaska. Der vierfache Staatsmeister Leopold Czaska konnte den hochklassigen ersten Satz gewinnen.

Leider zog er sich im Anschluss eine Hüftzerrung zu und konnte mit Andreas Fuchs nicht mehr mithalten. Fazit: 3/1 für Andreas Fuchs.

Im zweiten Halbfinale dominierte der junge Oberösterreicher Paul Mairinger über Nationaltrainer Andy Holland und schickte diesen mit 3/0 aus dem Court.

Im anschließenden Spiel um Platz 3 war Leopold Czaska aufgrund seiner Verletzung sichtlich in seiner Bewegung eingeschränkt und Andy Holland holte sich mit einem 3/0 Sieg den dritten Gesamtrang.

Im Finale zeigten sowohl Andreas Fuchs, als auch Paul Mairinger, dass sie die Fähigkeit besitzen den Ball aus allen Lagen des Courts ins Nick zu schlagen. Nach drei umkämpften Sätzen und einer 2/1 Führung von Andreas Fuchs ging Paul Mairinger etwas die Kraft aus und der vierte Satz ging klar an den Wiener.

Somit hieß das Endergebnis Andreas Fuchs vor Paul Mairinger und Andy Holland.

Ein großer Dank ergeht seitens der Turnierleitung an den Club Top&Fit Bad Vöslau, sowie an die Firma Victor Austria für die Unterstützung und natürlich auch an alle SpielerInnen, welche aus ganz Österreich angereist sind und solche Turniere überhaupt möglich machen.

Einzelergebnisse und das Turnierraster sind in gewohnter Form im Match22 ersichtlich.

Bild

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://squash-innsbruck.at/niederoesterreich-sommercup-finale-in-bad-voeslau-peychaer-landet-auf-platz-12/

Schreibe einen Kommentar